Implantologie


Fest sitzende und ästhetisch schöne, dritte Zähne

Fehlen einzelne oder mehrere Zähne, können Implantate wertvolle Dienste leisten.
Ein Zahnimplantat ersetzt nicht nur den sichtbaren Teil des Zahnes, sondern auch die Zahnwurzel.

Die Behandlung:


Zunächst pflanzen wir eine künstliche Zahnwurzel aus Titan in den Kiefer ein, wo sie innerhalb von drei bis sechs Monaten fest mit dem umliegenden Knochen verwächst. In der Zwischenzeit tragen Sie in der Regel einen provisorischen Zahnersatz.

Nach der Einheilphase öffnen wir über dem Implantat blutungs- und nahezu schmerzfrei die Schleimhaut – per Laser. Dann können wir den fest sitzenden, dauerhaften und belastbaren Zahnersatz verankern: eine Krone, Brücke oder Prothese.

Hintergrund:


Für Ihre dritten Zähne setzen wir modernste Technik ein sowie hochwertigste, körperfreundliche Materialien, die wir gerne gemeinsam mit Ihnen naturheilkundlich austesten. In der erfahrenen Zahnarztpraxis Dr. Lenz sind Sie richtig, wenn Sie erstklassige, langlebige Implantate möchten. Seit 1995 bin ich spezialisiert auf Implantologie. Den Zahnersatz stellen wir in unserem eigenen Labor her.

Die Voraussetzungen:


Das Gebiss des Patienten sollte sich in einem gesunden Zustand befinden.
Entzündungen im Mundraum und Erkrankungen der Zähne werden vorher behoben.
Zu geringe Knochensubstanz als Folge eines Zahnverlustes kann mit verschiedenen Verfahren wieder aufgebaut werden.

Der beste Zeitpunkt:


Nach einem Zahnverlust bildet sich der Kieferknochen in den ersten zwei bis drei Jahren um etwa 50 Prozent zurück. Eine Implantation sollte daher idealer Weise bald nach der Zahnentfernung erfolgen. In manchen Fällen ist eine Sofortimplantation nach der Zahnentfernung zu empfehlen.

Die Vorteile von Implantaten:


  • stabile, fest sitzende dritte Zähne
  • natürliche Ästhetik
  • Sicherheit beim Sprechen (engen den Zungenraum nicht ein wie Prothesen)
  • hervorragender Kaukomfort
  • hoher Tragekomfort ohne Druckstellen
  • jahrzehntelange Haltbarkeit
  • Stabilisierung des Kieferknochens
  • Vermeidung des Knochenabbaus
  • Erhalt gesunder Nachbarzähne; kein Abschleifen nötig
  • Steigerung der Lebensqualität in jedem Alter
  • kein Würgereiz, etwa durch Gaumenplatten